Einstiegshilfe

Elektronisch übermittelte QSLs

In der Nutzung des eQSL-Systems besteht die Chance, alle, ausnahmslos alle Mängel des traditionellen Papier-QSL-Austausches abzustellen.
Während der Absender von Papier-QSLs nach seinen eigenen Kriterien (Interessen, Zeit, Geld ...) und seinen Fähigkeiten entscheidet, wer eine Karte bekommt, hat bei eQSLs der Empfänger die Wahl, ob und in welcher Form er QSLs haben und archivieren möchte.
EQSLs authentifizierter Nutzer (AG) können in das DARC Contest Logbook (DCL) exportiert und dort zum Diplomerwerb genutzt werden.
Einzige Voraussetzung: Hochladen aller QSO-Daten *
Außer der Teilautomatisierung der Logbuchpflege sind die Vorzüge der eQSL offenkundig:
         keinerlei Auswahlarbeiten                                  keine Manager
         keine Schreibarbeiten                                        keine Manager-Listen-Pflege
         keine Fehler beim Ausfüllen der Karten           keine QSL- oder Extra-Kosten
         kein Drucken                                                       kein Porto
Wer sich nicht mit eQSL beschäftigen möchte, muß es nicht; es ist jedoch den QSO-Partnern gegenüber eine Sache der Fairness, die QSO-Daten bei eQSL.cc hochzuladen - eine zeitgemäße Form des Hamspirits !
* Selbstverständlich kann man auch ankommende eQSLs bestätigen ... - zwei, die nur bestätigen, kommen nie zum QSL-Austausch.

Einstiegshilfe für die Nutzung der eQSLs

Es gibt 4 Nutzer-Gruppen, die sich im Service unterscheiden. Regular Membership ist frei, für Bronze, Silber und Platin werden Spenden vorausgesetzt. Diese Gruppen gelten pro OP unabhängig von der Anzahl der aktivierten Rufzeichen.
Die Nutzer aller Kategorien laden ihre QSO-Daten einzeln oder als ADI-File in das eQSL-System. Im System bereit gehaltenen eQSLs können angesehen, gespeichert oder gedruckt werden. In der Outbox (hochgeladene QSO-Daten) und im Archiv (erhaltene eQSLs) werden eQSLs dauerhaft gespeichert.

Erstes Anmelden
www.eqsl.cc aufrufen und auf "Register" klicken.
Rufzeichen eintragen und auf "Register" klicken.
Formblatt ausfüllen (fett: Pflichtfelder) und "Register"
Nach wenigen Minuten bekommt man ein vorläufiges Paßwort (Signup Code) per Email
"Log In" auf der Seite www.eqsl.cc mit Rufzeichen und Signup Code
eigenes Paßwort eintragen - fertig !

Nutzung des eQSL-Systems
Einloggen mit Rufzeichen und eigenem Paßwort
InBox - eingegangene QSLs - Liste geordnet nach Bänder, Modes, Datum, Länder und Gesamtinhalt
               aufrufen gem. Auswahl - es erscheint eine Liste mit Rufzeichen und QSO-Daten
               nach Klick auf "Display" erscheint das Bild der QSL zum Ansehen, Drucken, Speicher...
               (angesehene, gedruckte, gespeicherte eQSLs kommen automatisch in das Archiv.
Archive - Archiv aller angesehen, gedruckten, oder gespeicherten eQSLs
                das erneute Aufrufen und Bearbeiten funktioniert analog InBox
                unterhalb der Angebotsliste: Zeile: "Download entire InBox in ADIF" zum Speichern aller QSO-Daten als                 ADIF z.B. zum importieren in das eigene Logbuch (der Rapport ist der gesendete des QSO-Partners)
RejectBox - Archiv der wegen Fehler zurückgewiesenen eQSLs
                 Handhabung z.B. für Rückgängigmachen der Zurückweisung wie unter InBox
OutBox  -  Archiv der hochgeladenen/bestätigten QSO-Daten
                Auswahl und aufrufen wie bei InBox - es können auch einzelne Rufzeichen aufgerufen werden
                mit "Edit" werden QSO-Daten korrigiert
                Speichern des gesamten Logs als ADIF (z.B. als Sicherheitskopie) wie unter Archiv
Log Entry - eintragen der QSO-Daten für jedes QSO einzeln
Upload ADIF - zum Hochladen der QSO-Daten als ADIF
My Profile - Liste aller gespeicherten persönlichen Daten - Änderungen und Ergänzungen sind möglich.
My eQSL Design - zum Gestalten oder Ändern der eigenen eQSL (für Regular Member nur Style 1 und 2)
My Awards - Übersicht über Erfüllungsstand und zum Download der elektronischen Diplome (ab Bronze                                        Membership). Zugang, um bestätigte QSOs authentifizierter Stationen in das DCL (DARC Contest
                       Log) zu laden.
Community - Zugang zu verschiedenen Informationen z.B. zu Foren

Besondere Hinweise
Rufzeichen - EQSL.cc ist sehr streng und korrekt hinsichtlich der verwendeten Rufzeichen. Rufzeichenerweiterungen wie .../p sind für eQSL andere Rufzeichen als das Stamm-CALL. Wer nur mit dem Stamm-CALL eingeloggt ist, bekommt keine QSLs mit Rufzeichenerweiterungen in diese InBox. Da QSO-Partner Erweiterungen nicht immer in das Log aufnehmen, empfiehlt sich die Anmeldung dieser Varianten. So wird auch gewährleistet, daß der QSO-Partner eQSLs mit korrektem Rufzeichen bekommt. Für das Arbeiten aus dem Ausland unter CEPT-Regeln ist ein separates Log ohnehin unerläßlich. Unter My Other Accounts kann man alle Logs in einer Liste zusammenfassen, so daß man nach dem Einloggen von Log zu Log wechseln kann.
InBox - es empfiehlt sich, alle QSO-Daten als ADIF hochzuladen und danach den QSL-Eingang zu bearbeiten. Stimmen die Daten mit denen des QSO-Partnern überein, ist am Ende der QSO-Zeile kein besonderer Button. Ist in einem der Logs ein Fehler, erscheinen ein rotes Feld mit weißem Kreuz (zum Zurückweisen der eQSL) und ein grünes Feld mit weißem Häkchen (zum Bestätigen der eQSL).
My Profile - "Menu Type" auf "Simple Text" stellen damit erscheint die Kopfleiste als Text statt Bilder
      "Language Preference" auf "German" stellen. (Standard ist "CZECH")
      "QTH Nickname" ist eine QTH-Abkürzung
      alle Felder ausfüllen, soweit dies relevant ist - fehlende Eintragungen verhindern die Speicherung bei ggf. notwendigen Änderungen.
Authenticity Guaranteed (AG) - diese Echtheitsgarantie trägt zur Gewißheit bei, daß das Rufzeichen des QSO-Partners echt ist. Zum Erreichen des AG-Status gibt es für uns 3 Möglichkeiten:
    Hochladen der Kopie der Amateurfunkgenehmigung (Seite mit Rufzeichen und Namen) unter Authenticity Guaranteed
    der LOTW-Nutzer-Statut wird durch eQSL.cc akzeptiert
    Bestätigung durch 3 eQSL-Nutzer mit AG-Status.
Spenden - unter "Upgrade your Membership" sind die Service-Angebote für die 4 Nutzergruppen zusammengestellt. Hier sind auch die die Wege zum Überweisen von Spenden zu finden: Kreditkarte, PayPal und Scheck/bar.
Fehlerquote - sie liegt bei meinen etwas 300 eQSL-Eingängen pro Monat bei 2%. Der Fehleranteil für tatsächlich stattgefundene QSOs beinhaltet solche Unkorrektheiten wie
    QSO z.B unter ..../p - eQSL hochgeladen im Account ohne /p
    QSO unter Contest- oder Sonder-Call - eQSL hochgeladen unter dem Home-Call
    Hörfehler meinerseits
    falsches Band, falsche Sendeart, falsches Datum, falsche Zeit ...
Der Anteil echter Fehler - nicht stattgefundene QSOs / Hörfehler - liegt unter 1%.

Probleme ???

Mehrere Rufzeichen, Portabel-QTHs - jedes Rufzeichen und jede Rufzeichen-Variante erfordert einen eigenen Account wobei der eQSLs-Austausch nur dann funktioniert, wenn die Rufzeichen der QSO-Daten indentisch sind. QSLs für DL3KWF/p kommen nie in der Inbox von DL3KWF an, DL3KWF/CT9 kommt nie bei CT9/DL3KWF an usw. Vom CALL des Accounts abweichende Varianten kann man unter Orphan eQSLs finden.
Anlegen eines neuen Accounts (Kontos) für ein neues Rufzeichen oder Rufzeichen-Version:
"My Accounts" aufrufen, in das unterste Feld (Registrierung ... Kontos) alle neuen Daten eintragen und Create New.
Diesen neuen Account aufrufen und in "My Profile" die fehlenden Daten eintragen und "Absichern". Danach "my Accounts" im Haupt-Account aufrufen und im Feld "Hier können Sie ... ankoppeln" das Paßwort des Haupt-Accounts eintragen und "Attach".
Bei Portabel-Betrieb von unterschiedlichen QTHs ist jeweils ein neuer Account nur dann sinnvoll, wenn sich wichtige Daten im Profil ändern, die für Diplome interessant sind (Insel, Locator bei UKW ...) Empfehlenswert ist die Nutzung der Kommentarzeile für QTH-spezifische Angaben. Eintragungen über ein ADI-File sind möglich, wenn das Logbuch das Feld "QSLMSG" generieren kann. (z.B. HamOffice).
Für Aktivierungen im Rahmen des WWFF-Programms ist jedoch jeweils ein separates Log erforderlich. Für die WWFF-spezifischen Informationen kommt derzeit nur die Kommentar-Zeile in Betracht.
Prinzipiell: Accounts mit gleichem Rufzeichen dürfen keine Überschneidungen in der Gültigkeit haben.
Doppelte eQSLs in der InBox - kommen dann zustande, wenn der QSO-Partner ein QSO einzeln bestätigt und später seinen QSO-Datenbestand hochlädt. Die Uhrzeiten weisen ein Differenz von mindestens einer Minute auf. Eigene Doppelte können über Log/OutBox Button "Dupes" gelöscht werden.

QSO-Daten löschen - Log/Outbox aufrufen, aus der Liste "Einträge" eine (kleine) Zahl aufrufen und danach
oben das Filter ausfüllen. Nach dem Selektieren ganz unter "Eine Gruppe von Logeintraegen loeschen".

EQSLs herunterladen / drucken - "InBox" oder "Archive" aufrufen, aus dem Inhaltsverzeichnis den gewünschten Monat, das gewünschte Band ... auswählen mit "Display" das eQSL-Bild aufrufen und mit Klick der rechten Maustaste Bearbeitungsmenue anzeigen lassen. Danach speichern in ein auszuwählendes Verzeichnis oder sofort drucken. Komfortable Logbuchprogramme kennzeichnen im Log den eQSL-Eingang und laden automatisch die erQSLs herunter.

Schreibfehler beim Anlegen eines Accounts - Rufzeichenfehler lassen sich nach dem Anlegen des Accounts nicht mehr korrigieren. In solchen Fällen unter "My Profile" rechts unten kündigen und den Account neu anlegen.

Gestaltung der eQSL - das ist für einige Funkamateure ein Problem. Das eQSL-System unterstützt die Gestaltung automatisch. Die Daten werden aus "My Profile" übernommen. Durch verändern der Anordnung, Schrifttyp, .-größe und -farbe sind Gestaltungsvarianten möglich. Nach des Fertigstellung ist das Bild zu bestätigen. Von nachträglichen Korrekturen sollte man ggf. Gebrauch machen. Für Style 3 wird ein mit Rufzeichen und Hauptdaten komplett selbst gestaltetes Bild im Format 528x336 Pixel hochgeladen.

  DL3KWF    08.01.2017